27.08.2021: Veränderte Vorgehensweise bei positiven Lollitests

Liebe Eltern,

aufgrund der Vielzahl positiver Lollitests in Grund- und Weiterführenden Schulen der Stadt Bielefeld, hat das Gesundheitsamt folgende Regelungen verabredet/besprochen zur Vereinfachung der Nachverfolgung. Ab der kommenden Woche (ab dem 30.08.2021) wird das Verfahren wie folgt organisiert:

  • In der Regel finden die Gruppentestungen in den Grundschulen montags und mittwochs statt.
  • Sollte der Gruppentest positiv ausfallen, machen alle Kinder umgehend (am Dienstag) einen Einzeltest und geben diesen in der Schule ab.
  • Das Ergebnis der Einzeltests sollte am darauffolgenden Tag (Mittwoch) vorliegen.
    Alle negativ getesteten Kindern dürfen am nächsten Tag (Donnerstag) wieder in die Schule gehen, mit Ausnahme der unmittelbaren Sitznachbarn des positiv getesteten Schülers.
  • Die Teilnahme aller negativ getesteten Kinder am Unterricht wird auch dann erlaubt, wenn noch nicht alle Testergebnisse vorliegen bzw. wenn noch kein positives Ergebnis vorliegt. In Einzelfällen wird dann im Nachhinein noch einmal eine Einzelfallprüfung vorgenommen.

Mit diesen Regelungen wird die Nachverfolgung für Gesundheitsamt und Schule vereinfacht. Es ist ein verantwortbarer Kompromiss zwischen dem Gesundheitsschutz der Schüler und Lehrer auf der einen und dem verständlichen Wunsch von Schülern und Eltern nach möglichst viel Präsenzunterricht auf der anderen Seite.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Landerbarthold
-Schulleiter-