Mein Körper gehört mir!

Kinder wachsen mit körperlicher Nähe auf – und die tut eigentlich immer gut. Aber manche Erwachsene missbrauchen das Vertrauen der Kinder. Und gerade im nahen sozialen Umfeld verschwimmen die Grenzen zwischen Zärtlichkeit und Missbrauch sehr langsam. „Ja, ich mag meinen Onkel. Nein, ich mag nicht, wie er mich gerade anfasst!” Viele Kinder verstummen, wenn sich ihre Ja- und ihre Nein-Gefühle widersprechen. Mit Mein Körper gehört mir! werden die Schülerinnen und Schüler ermutigt sich zu äußern und Hilfe zu holen.

In dieser und der letzten Woche führte die theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück “Mein Körper gehört mir!” in den dritten und vierten Klassen durch: